Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen (Art. 13 Abs. 1 lit. a DSGVO)

Die jeweilige Zuständigkeit ergibt sich aus der in der Bewerbung vorgenommenen Priorisierung der Schulamtsbereiche.

Staatliches Schulamt Nordthüringen
Franz-Weinrich-Straße 24
37339 Leinefelde-Worbis
Tel.: 036074 / 37500
Fax: 036074 / 37502
E-Mail: poststelle.nordthueringen@schulamt.thueringen.de

Staatliches Schulamt Südthüringen
Hölderlinstraße 1
98527 Suhl
Tel.: 03681 / 734100
Fax: 03681 / 734109
E-Mail: poststelle.suedthueringen@schulamt.thueringen.de

Staatliches Schulamt Ostthüringen
Hermann-Drechsler-Straße 1
07548 Gera
Tel.: 0365 / 54854600
Fax: 0365 / 54854666
E-Mail: poststelle.ostthueringen@schulamt.thueringen.de

Staatliches Schulamt Westthüringen
Justus-Perthes-Straße 2a
99867 Gotha
Tel.: 0361 / 573415100
Fax: 0361 / 573415101
E-Mail: poststelle.westthueringen@schulamt.thueringen.de

Staatliches Schulamt Mittelthüringen
Schwanseestraße 9
99423 Weimar
Tel.: 03643 / 8840
Fax: 03643 / 884122
E-Mail: poststelle.mittelthueringen@schulamt.thueringen.de

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 13 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Die jeweilige Zuständigkeit ergibt sich aus der in der Bewerbung vorgenommenen Priorisierung der Schulamtsbereiche.

Beauftragte/r für den Datenschutz des Staatlichen Schulamtes:

Nordthüringen
Anschrift siehe 1. Verantwortlicher
Tel.: 036074 / 37564
Fax: 036074 / 37502
E-Mail: datenschutz.nordthueringen@schulamt.thueringen.de

Südthüringen
Anschrift siehe 1. Verantwortlicher
Tel.: 03681 / 734126
Fax: 03681 / 734109
E-Mail: datenschutz.suedthueringen@schulamt.thueringen.de

Ostthüringen
Anschrift siehe 1. Verantwortlicher
Tel.: 0365 / 54854600
Fax: 0365 / 54854666
E-Mail: datenschutz.ostthueringen@schulamt.thueringen.de

Westthüringen
Anschrift siehe 1. Verantwortlicher
Tel.: 0361 / 573415143
Fax: 0361 / 573415101
E-Mail: datenschutz.westthueringen@schulamt.thueringen.de

Mittelthüringen:
Anschrift siehe 1. Verantwortlicher
Tel.: 03643 / 884173
Fax: 03643 / 884122
E-Mail: datenschutz.mittelthueringen@schulamt.thueringen.de

3. Zweck der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c HS 1 DSGVO)

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Durchführung des Einstellungs-, Auswahl- und Bewerbungsverfahrens für Lehrer, Sonderpädagogische Fachkräfte sowie Erzieher in den Thüringer Schuldienst, zur Durchführung von Prozessangelegenheiten und Verwaltungsstreitigkeiten, die die Einstellung oder deren Versagung betreffen sowie zur Durchführung von anonymisierten Auswertungen zu statistischen Zwecken

4. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c HS 2 DSGVO)

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage von:
Art. 6 und 88 EU-Datenschutz-Grundverordnung, § 27 Thüringer Datenschutzgesetz, § 79 Thüringer Beamtengesetz, Richtlinie des TMBJS zur Einstellung in den Thüringer Schuldienst, § 57 Thüringer Schulgesetz, § 4 Thüringer Schulaufsichtsgesetz

5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern (Art. 13 Abs. 1 lit. e DSGVO)

Ihre personenbezogenen Daten erhalten folgende Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern:

Innerhalb des Verantwortlichen: Mitarbeiter der Staatlichen Schulämter, die mit Bewerbungs-, Auswahl- und Einstellungsverfahren in den Schuldienst betraut sind; Gleichstellungsbeauftragte; Personalrat sowie gegebenenfalls Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen
Auftragsverarbeiter: Thüringer Landesrechenzentrum; SECONDRED Newmedia GmbH
Dritte (außerhalb des Verantwortlichen): Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Schulleitungen; zuständige Gerichte (im Falle der Geltendmachung von Ansprüchen durch unterlegene Bewerber/innen); Rechtsvertreter

6. Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation (Art. 13 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

7. Dauer der Speicherung bzw. Kriterien für die Festlegung der Dauer (Art. 13 Abs. 2 lit. a DSGVO)

Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt für die Dauer des Einstellungs-, Auswahl- und Bewerbungsverfahrens, welches mit der Erstellung der Bewerbung beginnt. Ihre personenbezogenen Daten werden unverzüglich gelöscht, sobald feststeht, dass ein Beschäftigungsverhältnis nicht zustande kommt und die Frist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen abgelaufen ist, es sei denn, dass Sie in die weitere Speicherung eingewilligt haben (§ 27 Abs. Abs. 4 ThürDSG).

8. Rechte der Betroffenen im Rahmen der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 2 lit. b DSGVO)

Die nachfolgenden Rechte bestehen nur nach den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen und können auch durch spezielle Regelungen eingeschränkt oder ausgeschlossen sein.

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO) beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann grundsätzlich nicht mehr (Art. 21 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, (Art. 20 DSGVO).

9. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 13 Abs. 2 lit. d DSGVO)

Im Rahmen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde nach Art. 77 Abs. 1 DSGVO. Dies ist in Thüringen der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Häßlerstraße 8, 99096 Erfurt (www.tlfdi.de).

10. Gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung der Daten (Art. 13 Abs. 2 lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind verpflichtet Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen.
Die Folgen Ihrer Nichtbereitstellung sind: Nichtberücksichtigung im Einstellungs-, Auswahl- und Bewerbungsverfahren

11. Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22
Abs.1, 4 DSGVO (Art. 13 Abs. 2 lit. f DSGVO)

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nicht mittels automatisierter Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1, 4 DSGVO.

12. Weiterverarbeitung für einen anderen Zweck (Art. 13 Abs. 3 DSGVO)

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht für einen anderen Zweck weiterverarbeitet als den, für den die Daten erhoben wurden.